Tagungsprogramm

Vom 19. bis 21. September 2019 findet im LVR-Kulturzentrum der Abtei Brauweiler statt, mit dem Titel „Kulturgutschutz in Europa und im Rheinland. Franziskus Graf Wolff Metternich und der Kunstschutz im Zweiten Weltkrieg“.

Im Rahmen der Tagung werden die Ergebnisse des dreijährigen Forschungsprojektes zur Quellenlage des Kunstschutzes sowie zum Personen-Netzwerk um Wolff Metternich vorgestellt, das im LVR Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (AFZ) angesiedelt ist.

30 Referent*innen stellen die aktuelle Forschung zum Kunstschutz in Europa und im Rheinland während der NS-Zeit vor. Für den rheinischen Kontext werden konkrete Beispiele der regionalen Kunst-, Archiv- und Bibliotheksschutzmaßnahmen thematisiert. Die Präsentation von internationalen und transdisziplinären Ansätzen zum Kulturgutschutz in Kriegszeiten führt auch zu Fragen nach aktuellen Präventionen und Praktiken zum Schutz von Kulturgut heute.

Die Tagung bietet ein Forum:
– als Austauschplattform und Diskussionsforum für aktuelle Forschungsansätze zum militärischen Kunstschutz während des Zweiten Weltkriegs in Europa und im Rheinland
– zur Präsentation der Ergebnisse des Quellenforschungsprojektes
– als Ausgangspunkt für weitere insbesondere internationale Forschungsvernetzung und Öffnung von Archivbeständen zum Kunst- und Kulturgutschutz
– mit Poster-Sektion und Vernetzungstreffen zum Personen-Netzwerk Kunstschutz, Kunstraub und Restitution.

Hier zum Tagungsprogamm: LVR_Tagungsprogramm Kulturgutschutz_09_2019